06 Juli 2012

Tätigkeit auf Reisen

So, nun habe ich endlich taugliche Blogging-Software fürs smarte Fon, aber dafür sind die Netzwerktreiber vom Laptop verreckt.

Ich hab eine nicht unerhebliche Zeit der Reise damit verbracht, auf den Computer ohne Netzwerk Netzwerktreiber zu installieren. Die sind an sich winzig, aber er wollte nur die aller-aller-allerneueste Version akzeptieren. Zum Glück hatte ichs sonst nicht eilig.

Zur Abreise donnert es übrigens seit etwa acht Stunden, diesmal von Norden her. Aber jetzt, pünktlich zum Frühstück, ist das Unwetter auch bei mir am Hotel eingetroffen und es schüttet wie aus Eimern.

Das gibt noch eine interessante Heimfahrt...

Soll:


Ist:

.... aber ich soll mich nicht beklagen, war immerhin eine wunderbare Reise.

Kommentare:

Moss hat gesagt…

«Hotel mit 30 Zimmern und ich bin der einzige Gast»
Würdest Du denn das Etablissement weiterempfehlen? Die Lage ist ja schon mal sehr nett.

100 Goldfischli hat gesagt…

Kommt drauf an, was man vom Leben erwartet: Es sind nach jeder Seite bis zur nächsten Ortschaft etwa 3km. Nach unten sehr steil und nach oben nur steil. Man braucht also auf jeden Fall ein Auto oder fährt gerne anstrengend Rad.

Empfehlen ist so eine Sache: Es ist nicht teuer, man wird satt, das Essen ist nicht besonders, weil sie doch irgendwo sparen müssen. Das Frühstück ist sehr reichlich und wer gut zu Abend essen will, kann nur Bed&Breakfast nehmen. Aber! Es ist sauber und funktionsfähig, genau so viel Komfort wie ich gerade noch ertrage. Liegt sehr ruhig, sie geben sich große Mühe, sind nett und man hat einen schönen Ausblick. Viel besser hätte ichs nicht treffen können. Bin sehr zufrieden.

100 Goldfischli hat gesagt…

... und man sollte Shining-Atmosphäre lieben ... :-)

Moss hat gesagt…

Das klingt so, als sollte ich irgendwann mal zwei, drei Wochen zum Schreiben und Taubenschwänzchengucken dort sein. Mal sehen, was der Zeigefinger sagt.

Hmm.

100 Goldfischli hat gesagt…

Zum Schreiben und Taubenschwänzchengucken ist es geradezu ideal!

kostenloser Counter