02 September 2008

Namen und Wörter

Auf der Baustelle, wo ich demnächst vertreten soll, blicke ich nur langsam durch: Der Fensterbauer heißt Zimmermann.

Jetzt warte ich drauf, dass ein Zimmermann kommt, der Fensterbauer heißt und der Herr Tischler den Dachstuhl stellt. Das wird ein lustiges Baustellenprotokoll geben.

Kommentare:

frech'n'nett hat gesagt…

Der Religionspädagoge der hiesigen Förderschule heißt tatsächlich Haßdenteufel.

100 Goldfischli hat gesagt…

Oha: Da ist das Teufelhassen wahrscheinlich erblich! Der Religionslehrer ein legitimer Nachkomme des berühmten Großinquisitors Gottlieb Haßdenteufel, der ebenfalls schon hauptberuflich den Teufel hasste und für seine qualitativ hochwertige Arbeit bekannt war...

100 Goldfischli hat gesagt…

Ich weiß das ja nur, weil die Kollegin meinte "Der Zimmermann baut die Fenster und..."

"Wieso baut der Zimmermann die Fenster?!?"


Zimmermänner sind auf dem Bau eher die Grobschmiede unter den Holzbearbeitern: Halbe Bäume, Äxte, Kettensägen.
Tischler/Schreiner sind die Filigranschnitzer: Furniere, Scharniere, passend gemacht wird mit Schleifpapier.
Und Fensterbauer liegen irgendwo dazwischen.

kostenloser Counter