21 August 2012

Supermarkt

Vor ein paar Tagen habe ich mich im Supermarkt fast zu Tode erschreckt. Da stand an den Tomaten doch tatsächlich "aus Deutschland"!

Wo wir ja alle ganz genau wissen, dass in Deutschland gar keine Tomaten wachsen - immerhin nur deshalb nehmen wir in Kauf, dass in Spanien die Landschaft zerstört wird und die empfindlichen Gemüse anschließend tausende Kilometer transportiert werden.

Und überhaupt werden Tomaten durch das lange Liegen und den mühsamen Transport immer besser.

Und jetzt kommen dahergelaufene Bauern aus Deutschland und wollen hier Tomaten verkaufen... die haben echt Humor.

Kommentare:

mq hat gesagt…

Wenn der Unsitte erstmal Tür und Tor geöffnet sind, dauert es bestimmt nicht lange, bis man uns womöglich auch noch Kartoffeln aus Deutschland anbietet! Oder sogar Mais, wenn die Autos nicht mehr mit diesem Abfallprodukt betankt werden dürfen!

100 Goldfischli hat gesagt…

Mein persönlicher Albtraum: Äpfel aus Deutschland. Die machen dann womöglich den guten neuseeländischen Produkten Konkurrenz.

kostenloser Counter