31 Dezember 2012

Rück

Ich nehme mal an, dass auch ich schnell noch einen Jahresrückblick schreiben sollte, so kurz vor Schluss. Das gehört sich wohl so und ist auch gut fürs persönliche Befinden.


Also: Glücklich gewesen - unglücklich gewesen - Leben geändert - Chance ergriffen - auf die Schnauze gefallen - gerade am Auferstehen - fünfzig geworden.


In der kurzen Langform:

Leben geändert, pünktlich geworden, früher aufgestanden, weniger gesegelt, mehr gearbeitet, Wohnung aufgeräumt.

Unglücklich verliebt, glücklich auf den Bergen, am Ararat gewesen und auf dem Monte Baldo am Lago di Garda. Weniger gesegelt, aber immerhin ganz gut.

Einen vermeintlich ordentlichen Auftrag angenommen und einer furchtbaren Täuschung aufgesessen. Die Aufgabe hat sich zum Albtraum entwickelt - da muss man dann durch und dauert wohl noch ein halbes Jahr. Vermutlich stärkt es den Charakter. Hoffentlich.

Alle meine großen Helden live auf der Bühne gesehen: Erdmöbel, Blink182, die Aeronauten, und noch ein paar Überraschungen wie HMBC und TuNeYaRdS.

Auf dem Wiesenfest in der Heimatstadt gewesen und in der Abendsonne mit dem Riesenrad gefahren. Gleich anschließend im Bierzelt wieder mal gründlich abgestürzt. Der Große Bloguator™ wird wohl nie erwachsen.

Kurz vor Jahresende noch eine dreckige Erkältung eingefangen und inzwischen fast wieder genesen. Und jetzt auf dem Weg zum Kamm des Mittelgebirges und dort auf der Spitze vom Nirgendwo in sehr sympathischer Gesellschaft Silvester feiern.

Joh. So weit.

Allen Lesern, Freunden und Verwandten vielen Dank für all die Hilfe, Unterstützung und Interesse und einen guten Rutsch!

Kommentare:

mq hat gesagt…

Push [ff>>] !
(Prosit auch.)

Anonym hat gesagt…

11+11+11+11+11+11+11+11+11+11+11+11+11+...... und so weiter = 2013!
jetzt wird alles gut.

es grüßt der anonyme leser

kostenloser Counter