20 Januar 2013

Alternative

Als Alternative zu den kommerziellen und in vieler Hinsicht verdächtigen Betriebssystemen gilt Linux. Der Große Bloguator™ setzt es in seiner Erscheinungsform UBUNTU ein. Es kann fast alles, was andere Betriebssysteme auch können und ist anwenderfreundlich, in Maßen.

UBUNTU hat nämlich eine klitzekleine Schwäche: Man braucht daneben immer einen zweiten Rechner mit Internetzugang, um im Internet nachzuschlagen, warum der erste Rechner nicht geht und wie man ihn wieder zum Laufen bringt. Außerdem braucht man die erforderliche Neugier und Geduld.

Und wenn man nur genug Zeit aufgewendet hat läuft er irgendwann tatsächlich wieder, vielleicht.



Update, kaum 10min. später (sic!)

Nach dem Einspielen der letzten Systemaktualisierung zeigt sich beim Starten statt des Browsers mit der erwarteten Webseite das folgende schöne Poster und dann geht es erst einmal nicht weiter:


Wer diese Meldung ohne weitere Rückfrage versteht hat sowieso eine Behandlung nötig.

Es braucht dann nur noch ca. 90min. (sic!) und mehrjährig-leidvolle Ubuntu-Erfahrung, um das Programm halbwegs (d.h. ohne die alten Lesezeichen) wieder in Gang zu setzen. So viel zu Sinn und Nutzen alternativer Software.

Kommentare:

HERZAUSGOLD hat gesagt…

Hm.

Der Vater (75 Lenze) des kleinen Blokommentators™ wurde vor ca. 2 Jahren auf Ubuntulinux umgestellt. Vorher (Wintendo XP) nervte er seinen Sprößling mit 1-2 Anrufen pro Woche, EDV-Probleme betreffend.

Seit ubuntu ist Ruhe - es kommen noch ca. 2 Anrufe pro Jahr.

Liegt es womöglich am großen Bloguator™, der einfach zu viel an dem Maschin' rumbastelt???

Schorsch hat gesagt…

Das riecht nach einem Versionsproblem zwischen Crome und 'ner wichtigen Laufzeitumgebung namens XULRunner. Ich glaube manche Updates Firefox, Crome und ähnliche darauf angewiesene Browser brauchen auch eine neue Version von XULRunner - sonst ist Essig mit surfen.
Hab ich halbwegs richtig geraten und muss mich jetzt anmelden?

100 Goldfischli hat gesagt…

Ich hab nicht die geringste Ahnung, wie man auf die neue Version von ... hm? ... äh: XUL-Runner ... updatet - diese Datei habe ich im Leben noch nicht persönlich kennengelernt.

Worauf ich hinaus will: Ohne Browser kann man es auch nicht herausfinden.

fwolf hat gesagt…

und aus diesem Grund (nicht nur, aber auch) habe ich gefühlte drölfzigtausend Browser bei mir installiert. u.a. so nette Späße wie dillo3, der völlig unabhängig von Feuerfüchsen und Webknete usw. ist - somit also im Fall der Fälle ein halbwegs benutzbarer GRAFISCHER Webbrowser vorhanden ist ;)

Die Ubuntu-Versionen gehen inzwischen so stark gen Windumpf (VISTA! Urk), dass ich als nächste Iteration LMDE in Planung hab. Erstmal auf die "neue" Platte vom Notebook (die liegt hier seit 5 Monaten rum, und wurde noch nicht eingebaut, weil keinen Bock auf Systemupgrades) - und wenn das gut tut, bekommt die große Kiste auch noch ne neue Platte (son 1 TB 24/7-Teil).

cu, w0lf.

Friedrich hat gesagt…

Nehmen Sie das Orginal: "Debian" ;-)

Ups let's the flame war begin ...;)

100 Goldfischli hat gesagt…

       Ups let's the flame war begin ...;)

Beharkt Euch ruhig. Ich mach nicht mit. Der Große Bloguator™ ist für sein Desinteresse an den Problemen der übrigen Menschheit berüchtigt.

kostenloser Counter