28 Juni 2013

Spinnradjazz revisited

Ich muss hier wieder einmal Werbung für das Lokal namens Spinnrad machen, wo Dienstags und Donnerstags immer Live-Jazz in außerordentlicher Qualität dargeboten wird.

Die Musiker sind irgendwelche Profis, die in ihrer Freizeit trotzdem gerne Musik machen. Dafür hätten sie viel mehr Publikum verdient als die drei bis acht Leute im Rentenalter aus der näheren Umgebung, die da normalerweise herumsitzen. Und mich.

Die Sache ist sehr beseelt, man sitzt direkt vor den Künstlern und kann mit ihnen in den Pausen sogar ein Gespräch anzetteln oder ultimativ Autogramme fordern, sofern sie einem diese nicht ohnehin ganz von selbst aufdrängen.

Interessant ist auch die Atmosphäre in der mutmaßlichen Studentenkneipe aus den siebziger Jahren, die seither mit Sicherheit nicht mehr renoviert wurde. Die Musik ereignet sich zwischen gestapelten Sitzpolstern der Gartenstühle, schlimmer Holzvertäfelung, Eisenbahnlaterne und röhrendem Hirsch in Essig und Öl. Großartig und sehr authentisch!

Hingehen!


sorry, das Foto ist mit der Handycamera gemacht
und das Licht war nicht das beste. Ist es nie. Zum Trost gleich noch eins:



Das Spinnrad befindet sich hier.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Demnächst bei Bier und guter Musik.
Danke für den Tipp

100 Goldfischli hat gesagt…

Okay, sag mir bescheid, dann komme ich auch :-)

kostenloser Counter