21 Oktober 2013

Sonntagabendwerte

Sonntagabend, U-Bahn durchs verschnarchte beschauliche Wilmersdorf.
 
Nebeneinander zwei Jungs mit Immigrationshintergrund, ziemlich dunkle Haut und ziemlich fremde Sprache, Nordafrika schätzungsweise, Marokko vielleicht. Vielleicht aber auch nur eine Pariser Banlieue.
 
Entern zwei Frauen das Abteil, so etwa siebzig plus. Sie setzen sich nebeneinander gegenüber der beiden Jungs. Ihr Blick fällt auf den Fernsehmonitor, die es hier in der U-Bahn seit einiger Zeit gibt:
"Oh, der HSV hat ja gut gespielt!"
"Sieh an, die können es also noch."
"Aber Nürnberg hat verloren. Schade."
"Loser!"
Dann wenden sie sich an die beiden Jungs:
"Ihr spielt doch sicher auch Fußball?"
Die Jungs nicken überrascht.
"Und? In welcher Liga?"
Der eine
"Och, ganz unten."
"Macht euch das Spaß?"
"Ja sicher!"
"Oh, da steht ihr noch ganz am Anfang eurer Karriere. Das wird sicher noch!"
Das Gespräch plätschert noch eine Weile in dieser Art weiter. Die beiden Jungs steigen aus.
"Viel Erfolg noch!"
Anschließend unterhalten sich die beiden Seniorinnen wieder miteinander. Die eine berichtet über einen schmierigen, aber gutaussehenden jungen Mann, der leider "voll ins Beuteschema" ihrer Enkelin passt. Danach über einen anderen Enkel. Den findet sie unzuverlässig, weil er die Webseite eines sozialen Projektes einfach nicht sorgfältig genug programmiert.
 
 
 
 
... ich muss meine Vorurteile schon wieder gänzlich neu sortieren.

Kommentare:

JULiANE hat gesagt…

Vorurteile?
Wem gegenüber?
Alten Frauen oder ausländischen Kindern?

100 Goldfischli hat gesagt…

Genau!

kostenloser Counter