21 September 2006

Die Schöpfung

- wie es wirklich war -

Und am zwölften Tag der Schöpfung saß der Herr so da und sah wohlgefällig auf sein Werk herab und machte sich ans Fein-Tuning und fragte sich: Wäre es nicht ganz schön, wenn auch Bandwürmer sehen könnten? Dann fiel ihm aber wieder ein, dass der Bandwurm eigentlich nicht viel interessantes zu sehen bekommen würde in seinem Leben: Halbverdautes Zeug, innere Organe von innen, Fakalien sogar, und nicht mal wenig, dabei war es doch die meiste Zeit dunkel.

Deshalb gab er das Augenlicht lieber den Menschen - um sie zu strafen: Weil sie bis dahin schon im Paradies eine Menge Unfug angestellt hatten und mit Ungeduld die Reife der Früchte des Apfelbaums erwarteten.

Mit sich selbst schloss er sodann eine kleine Wette ab, wie lange es denn dauern würde, bis sie vor den nunmehr schön anzusehenden Äpfeln schwach würden. Sein zweites Ich meuterte sofort und beklagte, dass das allein ja wohl gar keine Herausforderung sei. Um den Einsatz zu erhöhen, führte er sie also noch in Versuchung, denn er kannte ihren Hang zur Zuwiderhandlung: Er verbot ihnen, von den Äpfeln zu essen.
Und um sie vorab mit den späteren Gebräuchen der entwickelten Gesellschaft bekannt zu machen, schickte er die erste Werbesendung - die Schlange.

Anschließend notierte er: Begriff 'Zuwiderhandlung' in Gesetzbuch aufnehmen

Kommentare:

500beine hat gesagt…

I am a bandworm.

Äintschie hat gesagt…

Geschöpft wurde zuletzt auch ein Radiergummi mit Pabstantlitz: www.ratzefummel.eu

<°((( ~~ hat gesagt…

I am a bad bandworm
Me I am a mad bad bandworm

      Furor Eucestodontis


... zuweilen scheinen die Passwörter auch im hinteren Baschkirien von Hand geschöpft zu werden: tfkkbypl.
Aber vielleicht handelt es sich dabei nur um einen Übersetzungsfehler...

kostenloser Counter