22 Dezember 2006

Der Nachbar ist weg

jetz isser weg, der nachbar. ausjezogen anscheinend. und ick kann trotzdem nich schlafen. dit is plötzlich so still hier.

der wird doch nich bloß wejen so'n paar tropfen kaltet wasser wegjezogen sein? is doch schön hier! und wenn er tachsüber jeduscht hätte, wie alle andern, wär et noch schöner jewesen.

die neuen nachbarn sind langweilich. ick weeß nich, wat die machen. die jehen jeregelt zur arbeet, duschen tun se morjens vor die arbeet, alle beede.

wat die essen kann ick mir nich denken - bloß dasse beim umzuch ne riesije mikrowelle hochjeschleppt haben. der pizzamann klingelt öfter mal. brr - pappije pizza aus'n kartong! brrr!

der alte nachbar, also die ihr vormieter, hat wenichstens wat frischet jekocht - wenn ooch immer nach mitternacht. bei die hier muss ick unsere tochter fast verbieten, disse mit ihnen redet, so'n zeuch wie die essen. dit is doch keen vorbild! oder bestenfalls 'n schlechtet...

nachts isset jetzt still. ab und an hör ick mal beischlafjeräusche. ziemlich jenau zweemal die woche, immer von zehn bis halb elfe. jeht doch nüscht über'n jeregeltet sexualleben - aba musset denn so dermaßen langweilich sein? die jeräusche kling'n, als ob die'n porno nachspielen - aber eben nur ne halbe stunde. so'n film dauert ja anderthalb stunden, obwohl da ooch nich viel passiert. aber nich mal SO viel ausdauer ham die - und ihren text kann ick inzwischen mitsprechen, so eintönich is der.

immer ditselbe, zwee mal die woche, immer von zehn bis halb elf. und am morgen wird ordentlich jeduscht.

ick hätt nich jedacht, dass ick den letzten nachbarn mal vermissen würde. wenn der mal damenbesuch hatte jings richtich rund - zum glück kam dit mädel immer bloß am wochenende zu besuch.

die beeden warn wie Coyote Carl und der Roadrunner, da war richtich stimmung! und jetzt hab ick die beeden langweiler hier, mann mann mann...

wenn die neuen nachbarn duschen, bin ick ja meistens schon uff arbeet. aber wenn ick zu hause bin und ick hör se duschen - dreh ick am hahn.
 

Kommentare:

Martha hat gesagt…

Das ja mal nen Ding. Die pimpern eine halbe Stunde? HALBE STUNDE? Die Glücklichen ^^

<°((( ~~ hat gesagt…

Soso, SOWAS fällt Frau Martha also auf...?

Wer redet denn vom Pimpern? Also: Pimpern an sich & als solches...? Um das richtigzustellen: Die spielen eine halbe Stunde lang einen Porno nach - in dem ja traditionell auch nichts aufregendes passiert. Und unser Erzähler kann mitsprechen, einschließlich der originellen Animiertexte, sowie liebevoll hingeheuchelten Stöhn- und Grunzlaute. Und einschließlich der wirklich echten Liebesschwüre dabei und danach.

Und wenn er im Schlafzimmer rauchen dürfte - wenn er überhaupt rauchen würde - könnnte er sogar die postkoitale Zigarette eins zu eins nachspielen. So muss er sie leider pantomimisieren. Während seine Frau daneben einfach selig schläft.

Nicht zuletzt:
Bei unserem Erzähler gibt es einen großen Unterschied zwischen gefühlter Zeit und gemessener Zeit. Er ist ja nicht Erich Fromm, oder Hite oder ein anderer Verhaltensforscher, der mit einer Stopp-Uhr danebensteht. Für ihn hat gefühlte Zeit denselben Wert.

stard hat gesagt…

jo, sowas fällt frauen generell auf. meine nervt mich auch immer nach ner stunde schon damit das sie auch noch andere sachen zu erledigen hat ^^

<°((( ~~ hat gesagt…

Fingernägel lackieren und so, oder? Aber das kann sie doch auch dabei - warum sagst Du ihr das nicht mal?

kostenloser Counter