30 März 2007

Wen ich alles nicht leiden kann

 
Zuerst einen Blick ins Gruselkabinett:

Rosenstolz - pathetische schleimige Musikkacke, primitiv zusammengeschustert, die beim Publikum niederste Instinkte anspricht, ohne das zuzugeben. Unehrlich also. Gibt einen schönen Fremdkommentar: "Leni-Riefenstahl-Pop mit Schwulenoptik". Und das ist noch das netteste, was sich über die zwei sagen lässt.

Rammstein - hantieren mit unterschwelliger Nazi-Symbolik, ohne dass man's ihnen gerichtsfest beweisen könnte. Beeindrucken damit Millionen von Leuten.

Xavier Naidoo - umgangssprachlich Xaver Nee-Du. Der Typ kann wirklich beneidenswert singen. Aber WAS er da so an bemüht tiefsinnnigen - und ungewollt komischen - Texten verzapft ist haarsträubend. Ja.

Max Herre - singt gerne von Sachen, von denen er noch weniger Ahnung hat als ich. Überschätzt.

Joy Denalane - will als Freundin von Max Herre berühmt werden. Hat eine gute Stimme - die sie für überaus belangloses Zeug einsetzt. Geht gut als Klon all dieser Casting- Show- Gesangswunder durch. Überschätzt sich selbst.

Dieter Bohlen - naja, der braucht für denkende Menschen keine Erklärung. Kurz: King of Abschaum. Angeblich Einser-Abitur ... da sieht man mal, mit wie wenig Verstand man in Deutschland ein Abitur bekommen kann.

Bastian Sick - Dünnbrettbohrer, der Oberschulkenntnisse aus dem Deutsch-Grundkurs lehrmeisterlich als präzise Beobachtung ausgibt und damit rasenden Erfolg hat.

Wiglaf Droste - rücksichtsloser, aber dafür hohler Wortklingler. Verrät alles und jeden für eine mittelmäßige Pointe.

Sandra Maischberger - selbstgefällige Schwätzerin

Gerhard Schröder - Exkanzler, der seine persönliche Freundschaft mit Massenmördern öffentlich betont und pflegt. Wofür eigentlich hatten wir damals F.-J. Strauß gehasst? Pinochet hatte nicht halb so viele auf dem Gewissen wie Schröders Freund.

...

to be fortcontinued


Und dann die Rechfertigung:

Wen ich alles nicht leiden kann

Gestern bekam ich Besuch, es ging um Musikgeschmack und irgendwann kam die resignierte Frage: "Ach? Den kannst du auch nicht leiden?" Wieso die Frage? Selbstverständlich nicht!

Der Volksmund sagt ja: "Mit jedem Tag meines Lebens hier auf Erden wächst die Zahl derer, die mich mal am Arsch lecken können." Spruchweisheit, und so eine Weisheit hat doch immer einen wahren Kern.

Ich beginne jetzt eine Liste derer, die ich nicht leiden kann. Viel Feind viel Ehr: Ist ja immerhin öffentlich hier, die ungelittenen könnten womöglich merken, dass sie auf meiner Liste stehen. Hoffe ich.

Als Hintergrundinformation: Mit meinen BESTEN FREUNDEN kann ich nicht über solche Dinge sprechen, mit den Architekten nicht über Architektur, mit den anderen nicht über Musik, Literatur oder insbesondere Filme. Schade, muss ich wohl mit leben.

Umgekehrt betrübt es mich zuweilen sehr, zu erkennen, mit was für Knalltüten ich denselben Musikgeschmack teile - dann frage ich mich natürlich, ob mit mir irgendwas nicht richtig ist. Ein Zweifel, der zum Glück nie lange anhält.



Ergänzender Hinweis: Wenn jemand sowas mit mir macht halte ich es für eine coole Antwort, dem Insultanten zu sagen, wo mir das vorbeigeht. Aber das nur nebenbei, und auf Reaktionen bin ich sehr gespannt
 

Kommentare:

der.Grob hat gesagt…

also bis auf rammstein, die ich heute immer noch sehr gerne höre, kann ich nur sagen, recht haben sie.

<°((( ~~ hat gesagt…

Also: Du musst nicht Sie zu mir sagen - ich bin nur einer und spreche von mir meistens in der ersten Person.

Und Du musst Dich nicht entschuldigen...

PropheT hat gesagt…

Rammstein sind nicht rechts und waren es auch nie. Nur ma so die Info.

<°((( ~~ hat gesagt…

Genau. Wenn ich ganz doll wegkucke merke ich's auch.
Lies nochmal die Anmerkung.

Äintschie hat gesagt…

"Mit meinen BESTEN FREUNDEN kann ich nicht über solche Dinge sprechen ..." - oh, trau Dich doch einfach mal.

Übrigens habe ich neulich ein passendes Lied für Dich gefunden, dit bring ick ma mit. Vorab: es heißt "Ich würd' so gerne wissen, ob sich die Fische küssen"

Moritz hat gesagt…

Sollte da vielleicht mal eine Gruppentherapie mit den BESTEN FREUNDEN fällig sein? Ich kann mich jedenfalls nicht an kontroverse Diskussionen über Musik erinnern...aber leider glänze ich ja auch oft durch Abwesenheit...Wenn Du Rückenwind für Deinen Geschmack brauchst, sag mir einfach Bescheid!

<°((( ~~ hat gesagt…

Ich brauch doch gar keinen Rückenwind - mit Gegenwind fühl ich mich viel wohler:
Viel Feind, viel Ehr (und viel Frikassee)

kostenloser Counter