09 Juli 2007

Stöckchensache


Frau Nephilim wirft ein Stöckchen und
der <°((( ~~< hat Schwierigkeiten beim Ausfüllen

* Jeder Spieler, jede Spielerin beschreibt acht Dinge von sich.
* Wer das Stöckchen zugeworfen kriegt, schreibt das alles in seinen Blog rein, mitsamt den Regeln.
* Nun überlegt man sich, an welche acht Personen resp. Blogs man das Stöckchen weiter reicht.
* Schlussendlich schreibt man bei den Betreffenden einen entsprechenden Beitrag/Kommentar in den Blog.



8 Dinge über mich?

Hm. Keine Ahnung. Ich weiß keine 8 Dinge über mich. Ich glaube, es gibt gar keine 8 Dinge über mich zu sagen.

Warum denn gerade 8? Ist das ein neuer Voodoo-Kult, der sich um die 8 dreht?

8tung 8bar n8 tr8 sch8 verl8 und s8e habe ich ged8.

Ist 8 der Fortsetzungskrimi zu Sieben?

Ich bin nicht abergläubisch. Nicht sehr. Es gibt doch einen Haufen bedeutungsvollere Zahlen: Die Dreizehn. Die Sieben. Die Fünf. Die Sechs. Die Neun. Die Drei! Und obwohl nicht so ein Kult darum gemacht wird und sie selten erwähnt werden, sind die Null und die Zehn sehr wichtig und bedeutend!

Ich glaube, die Acht ist die unbedeutendste Zahl™ des ganzen Dezimalsystems. Außer vielleicht der Zwei. Aber selbst die Zwei braucht man, um gerade Zahlen zu definieren. Die 8 stört da eher.

Wenn wir in einem Duodezimalsystem lebten, dann würde die 8 vielleicht was hermachen. Oder, noch viel mehr in einem Binärsystem! Aber so?

Ein liegende 8 wäre doch viel interessanter.
 

Kommentare:

nephilim hat gesagt…

Tzaaaaaaaaa, Herr Goldfisch. Es gibt bestimmt 8 ganz tolle Eigenschaften von Ihnen. Müßten doch eigentlich nur den FriendscoutFragebogen noch einmal abschreiben ^^

<°((( ~~ hat gesagt…

Neeneenee, ich habe bestimmt keine 8 Eigenschaften. Nicht mal ganz tolle.
Oder?

Na gut, ich werde nochmal in mich gehen ... und kucken, ob ich da jemanden finde.


... uuuuuuuhh aaaaaahhh ... :-)

nephilim hat gesagt…

Ist das etwa ein Stöhnen? Nein ich will gar nicht wissen wo Sie da suchen :P

kostenloser Counter