21 April 2008

Die Welt ist verwirrend (2)

 

Die Sache mit dem Biosprit


Leute, die sonst unterschiedslos den Bau von Atom- oder Braunkohlekraftwerken propagieren, sind plötzlich für Biosprit. Wegen der Umwelt selbstverständlich. Die Kohle- und Atomkraftwerke wollen sie auch schon immer wegen der Umwelt: Die sind heutzutage ja sooo sauber!

Wie umweltfreundlich so ein Kernkraftwerk sein kann, wissen wir seit Tschernobyl.

Aber Biosprit klingt doch gut? Klimaneutral und so? Wenn auch nur 10% Anteil am bösen fossilen Kraftstoff: Immerhin ein Anfang! Von den Auto- und Kernkraftfreunden wird der Biosprit vor allem mit dem Ökoargument angepriesen. Umweltfreundlich Autofahren, yeah! Umweltschutz rules! Nur der ADAC war dagegen: Weil Biosprit womöglich den armen Autos schadet. Naja, vom ADAC hatte man ja nichts anderes erwartet.

Fragt man allerdings weiter, erfährt man: Mit dem Biosprit soll nur der deutschen Autoindustrie das Erreichen der Klimaziele erleichtert werden - sonst könnte sie womöglich weniger Autos verkaufen oder müsste sie sogar teurer machen. Inzwischen spricht sich auch herum, dass für die Produktion des Ethanols gerade ganz Brasilien abgeholzt wird. Hm.

Anderswo wird statt billiger Lebensmittel lieber teurer Kraftstoff angebaut. So weit klar: Voller Tank ist wichtiger als voller Bauch. Und wenn man noch genauer hinsieht: Voller Tank der Reichen gegen vollen Bauch der Armen. Daran erkennt man, was der Mensch wert ist.

Wenn man also für Umweltschutz und weniger Autos auf den Straßen ist, muss man heute gegen Biosprit sein. Ja, sicher, auch noch aus anderen Gründen. Trotzdem. Die Welt ist verwirrend.




...und der ADAC ist inzwischen gar nicht mehr generell gegen Biosprit - er ist eigentlich nur noch gegen die "zu frühe Einführung". So kommt das Weltbild endlich wieder ins Lot.
 

Kommentare:

500beine hat gesagt…

Das Wirre ist
überweltigend.

DanielSubreal hat gesagt…

Früher hieß es "Alle gegen Alle" - Heute heißt es "Alle für Alles"

Erinnert mich an einen alten Punksong. Dort trällerte irgendwer:

"Raider heißt jetzt Twix. Doch klebrig wars schon immer, geändert hat sich nix."

kostenloser Counter