05 Oktober 2012

Wetter

Gestern Abend im Bus in einer etwas abgelegenen Gegend. Dreckwetter, Regen, Dunkelheit, und in Haselhorst wird in besonderem Maße an Straßenlaternen gespart. Der Bus ist fast leer. Der Fahrer erzählt
"Sie glauben ja nicht, was mir gerade passiert ist - mir ist eben ein Baum vor den Bus gefallen!"
"Was? Kann nicht sein, ist doch fast windstill draußen."
"Doch, vorhin war Sturm!"
"Öcht?"
"Wenn ichs doch sage! Und ich bin fast in den umgefallenen Baum gefahren!"
Draußen ist zwar Dreckwetter, aber damit Bäume umstürzen braucht es normalerweise neun Windstärken. Draußen sind höchstens drei.

Auf dem Rückweg lustigerweise genau der selbe Busfahrer. Er ist immer noch bei dem Baum. Der Große Bloguator™ will es genau wissen und zückt das smarte Fon. Die Webseite WIND-Berlin hält die vergangenen Wetterereignisse fest und zeichnet Messwerte auf.

Auf der Übersichtsseite steht etwas von 4/10 - damit ist der durchschnittliche Wind und die Böen in Beaufort gemeint. Das wären also durchschnittlich 4 und in Böen 10! Aber nur auf der Station in Tegel und am Müggelsee. Tempelhof zeigt gar nichts mehr an und die anderen sind so bei 3/5, was eine normale Spreizung wäre.

Glaubt mir jetzt wieder keiner? Hätte ich  mir auch nicht geglaubt


Die Übersichtskarte vom Tag danach:


In Tempelhof wird noch nicht wieder gemessen. Da muss der Orkan das Gerät weggefegt haben.

Kommentare:

Aintschie hat gesagt…

Hab ich auch erst nicht geglaubt, aber als die Pappel vor unserem Haus waagerecht stand habe ich auch mal in den Windfinder geschaut. Für heute Nachmittag ist eigentlich noch mehr vorhergesagt.

Viel Spaß in Schwerin und trinkt einen mit für mich ...

Anonym hat gesagt…

mein Fischlein: ich
glaube dir alles!
Auch, dass es entweder nur Füchse oder nur Eichhörnchen beim SC Ahoi gibt.
Grüße aus der Weltstadt.

100 Goldfischli hat gesagt…

Beruht auf der Grundannahme, dass Füchse auch Eichhörchen gerne fressen, so lange sie frisch sind.

Muss ja nicht stimmen, nur so eine Vermutung.

kostenloser Counter