23 April 2013

Buchstabengewürfel

Zuweilen ist beim Autor die Verbindung zwischen Hirn und Händen unterbrochen¹, dann tippen die Finger eigenwillige Kombinationen aufgrund von Steuersignalen unbekannter Herkunft - der Humane Anagramm Generator H.A.G. hat wieder zugeschlagen.

Wer errät, was Der Große Bloguator™ hier gesucht hat?

Ja, ich weiß schon: So schwer ist das nun auch wieder nicht...

 


¹ böswillige Kommmentatoren behaupten, bei seiner Verbindung zwischen Hirn und Mund sei das immer so

Kommentare:

Moss the TeXie hat gesagt…

Wozu brauchst Du ein Endoskop (doch nicht, um in Dein oder gar irgend jemandes anderen Ende zu schauen!?), und warum um alles willst Du das ausgerechnet bei der Elektronik-Apotheke kaufen?

… und welche Sauerei sich das Captcha mit 2512 iboopli da zurecht anagrammatisiert, krieg’ ich auch noch ’raus.

100 Goldfischli hat gesagt…

Tatsächlich: Ich will in Sachen hineinsehen. Dafür ist ein denksopo genau das richtige.

Zu der Elektrik-Apotheke gehe ich, nachdem ich sowas dort schon einmal gesehen habe. Die Apotheken-Preise im zweistelligen Bereich schrecken mich nicht ab, weil ich aus Zeiten der analogen Aufzeichnung optischer Phänomene mich noch an Preise im vierstelligen Bereich erinnern kann.

2512 iboopli ist ein exklusiver Geheimtipp! Es handelt sich um die Adresse eine Geschäfts in Unter-Delhi, wo mit Tabak gewürzter Fisch verkauft wird.

kostenloser Counter