25 April 2013

The Re Cord

Schon wieder Musik. Gefällt dem Großen Bloguator gut, müsste aber allein deswegen nicht unbedingt der ganzen Welt mitgeteilt werden. Lief neulich abends im Radio, klingt irgendwie ein wenig nach Blink 182, die hier vorgestellte Band gibt es auch schon einige Jahre.

Die Combo wird hier nur verlinkt, weil sie schwer zu finden war, ein Ratespiel. Dieses Blog funktioniert ja in Teilen auch wie ein öffentliches Notizbuch (und natürlich wie ein Ratespiel). Und schwer zu finden war es, weil die Band "Three Chord Society" heißt, das Album "Days of Grace" und der Titel "Into the Wild".

Diese Begriffe wären an sich gar nicht so schwer zu recherchieren, aber wenn man sie so ausspricht wie der Moderator der Radiosendung, dann sind die völlig ungoogelbar. "Into the Wild" konnte er noch, nur dass es anscheinend bereits von dieser Idee leider etwa hunderttausend Kunstwerke ähnlichen Namens gibt.

Zur Herausforderung wurde es, weil der Moderator aus dem Bandnamen "The re-cord" machte und aus dem Album "Days of Greece". Nun, Google erkennt ja auch Klangähnlichkeiten und nervt einen immer mit der Frage "Meinten sie nicht doch lieber...?"

Aber damit ist selbst Google überfordert - es erinnert sich vielleicht jemand daran, dass 2004 in Griechenland Olympiade war?

 

Hm, dass es für diese Art Musik schon wieder einen Namen gibt, und dass die außerdem gleichzeitig unter der Rubrik Punkrock laufen, beunruhigt mich ein wenig. Dabei klingt das doch wirklich gar nich mal so schlecht?

 

 


das Video handelt wohl vom Stauts Quo des Punkrock in Bad Segeberg. Warum die Jungs allerdings mit teuer Farbe beworfen werden, anstatt mit Bierdosen oder wenigstens mit losem Dosenbier, will sich mir nicht erschließen.

 

Hm? ... verdammte Axt! Irgendwann erscheint hier nochmal eine ausführliche Abhandlung über intuitive Interpunktion.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

In Griechenland war nie Olympiade, da waren nur Olympische Spiele; davon aber in den letzten 2789 Jahren ziemlich viele und jeweils im Abstand einer Olympiade.

Aber sonst hast Du natürlich Recht, wie immer und womit auch immer.

Schönen Gruß auch ans Captcha: wenn wieder mal die passage yricht, sollte man sie gleich mal mit dem Wasserschlauch ausspritzen und vielleicht ein bißchen Lavendel versprühen.

Anonym hat gesagt…

Wir lernen also: wenn man mit abgeschaltetem JS hier schreibt, werden einem offenbar die Captchabildchen erspart, dafür geht Google+ dann aber auch nicht.

Hmm. Verhältnisse wie 1855 Deadvin, sagr das Captcha.

100 Goldfischli hat gesagt…

Nanu, hier sollte ein Kommentar sein von Herrn/Frau/Sonstwas Anonym.

Wieso ist der weg?

100 Goldfischli hat gesagt…

Ich ergänze das mal, angetrieben von der Allmacht des Größten Bloguators™ in diesem Blog. Ick zieh Tiere

Anonym hat einen neuen Kommentar zu Ihrem Post "The Re Cord" hinterlassen:

In Griechenland war nie Olympiade, da waren nur Olympische Spiele; davon aber in den letzten 2789 Jahren ziemlich viele und jeweils im Abstand einer Olympiade.

Aber sonst hast Du natürlich Recht, wie immer und womit auch immer.

Schönen Gruß auch ans Captcha: wenn wieder mal die passage yricht, sollte man sie gleich mal mit dem Wasserschlauch ausspritzen und vielleicht ein bißchen Lavendel versprühen.

100 Goldfischli hat gesagt…

Sowie

Anonym hat einen neuen Kommentar zu Ihrem Post "The Re Cord" hinterlassen:

Wir lernen also: wenn man mit abgeschaltetem JS hier schreibt, werden einem offenbar die Captchabildchen erspart, dafür geht Google+ dann aber auch nicht.

Hmm. Verhältnisse wie 1855 Deadvin, sagr das Captcha.

100 Goldfischli hat gesagt…

Die nahezu richtige erste Aussage korrigiere ich mit der Allmacht des Größten aller Bloguatoren™ dahingehend:

Olympiade war natürlich nicht nur in Griechenland, sondern auch überall sonst auf der Erde. Allerdings im Zeitraum von 2000 bis 2004 und von 2004 bis 2008.

Und im Jahr 2004 fand in Griechenland eine Veranstaltung statt, die man umgangssprachlich als die "sogenannten Olympischen Spiele" bezeichnen könnte.

Ja.

kostenloser Counter