27 Februar 2016

Hethiter und Aleppo

Nur des schönen Klanges wegen werden hier die Namen einiger hethitischer Könige aufgezählt, die vor beinahe viertausend Jahren über Aleppo geherrscht haben, sowie des Wettergottes Hadad. Aber der nur so.


Wir wiederholen und lassen uns auf der Zunge zergehen:  
Suppi-lu-liu-ma!
Ist das nicht geil? So muss man erstmal heißen! Die Eltern von dem haben sich echt Mühe gegeben bei der Namensfindung! Oder sich die Sache einiges kosten lassen.








Wikipedia sagt dazu:
Die Stadt wurde in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts von dem Hethiterkönig Muršili I. eingenommen. Ihre Geschichte nach dem Untergang des Althethitischen Reiches ist unklar. Mitanni unterwarf Aleppo spätestens am Anfang des 15. Jahrhunderts. Der Hethiterkönig Tudḫaliya I. scheint einen Feldzug gegen Aleppo unternommen und die Stadt kurzzeitig kontrolliert zu haben. Jedoch wurde die Stadt erst in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts unter Šuppiluliuma I. wieder Teil des hethitischen Reiches, als König wurde Telipinu eingesetzt

Kommentare:

Moss the TeXie hat gesagt…

Suppi-lu-liu-ma!

Naja, das Š wird wie das Sch in „Schule“ ausgesprochen, also Schuppi-lu-liu-ma (und Murschili). Klingt ein bißchen wie die Augsburger Puppenkiste.

Warum kann man hier eigentlich keine Blockquotes setzen?

100 Goldfischli hat gesagt…

Den Schuppi dachte ich mir bereits :-) Verschiedene moderne Geräte können übrigens kein Hethitisch und haben mit dem H_mit_Unterstrich ḫ große Schwierigkeiten. Stattdessen zeigen sie gänzlich sinnlose Grafiken ...

Wegen der Blockquoets weiß ich nicht. Ich hab das alles so von Blogger übernommen, mich nerven da noch ganz andere Sachen.

kostenloser Counter