25 September 2006

Weil

"Die macht mich fertig! Aaaargh! Kann mir irgendjemand sagen, warum ich mich mit dieser Schnecke eingelassen habe?!?"


"Weil du sie liebst."


"Wer? Ich? Ach so, ja ... hm ... na, dann..."

Kommentare:

der.Grob hat gesagt…

so sind sie, die schnecken. am besten steckt man sie sich in die ohren.

<°((( ~~ hat gesagt…

Ach was! Das ist doch gar nicht wahr!

Wenn man sich die in die Ohren steckt, robben sie einfach weiter auf ihrer Schleimspur und schauen schließlich zu den Augen raus - aus jedem eine. Allerdings von der Welt getrennt durch die Linse, die Iris müssen sie ja unbedingt aufhalten.

Wer mir dann in die Augen schaut, sieht nicht mehr, was ich im Kopf habe (geht bislang) sondern ein paar doofe Schnecken, die womöglich auch noch rauswinken. Oder Grimassen schneiden hinter der Linse. Und ich könnte nichts dagegen tun!

Das ist es, weshalb ich mir keine Schnecken in die Ohren stecke. Oder nur ganz selten, abends, wenn ich allein bin und mir niemand in die Augen sehen möchte.

Äintschie hat gesagt…

Ich assoziiere: "Babelfisch" ... "Being John Malkovich" ...

Naja, man steckt nicht drin ... ;-)

500 hat gesagt…

so soll es sein.
also, so isses.
hm.

<°((( ~~ hat gesagt…

Also, ich assoziiere da gar nichts...

martha hat gesagt…

Wer steckt wo drin? Was hab ich verpasst? O_o

<°((( ~~ hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
<°((( ~~ hat gesagt…

Also wer verlinkt jetzt: Ich™ oder der.grob?

Es handelt sich um eine Anspielung des.grob auf eine seiner eigenen Geschichten¹, von welcher er irgendwie herausgefunden hat, dass ich sie las. In direkter Folge beschloss er - als Provokation² - mich mutwillig misszuverstehen und sprach von anderen SCHNECKEN als ich. Ganz anderen. Hierauf beschloss ich, ihn misszuverstehen³ und vorzugeben, ich hätte seine Geschichte nicht gelesen und schon gar nicht verstanden. Es handelt sich um ein Spiel mit der missverstandenen Rekursion. Behaupte ich mal so.
Vielleicht aber um ein missverstandenes Spiel - mit der Rekursion. Jedenfalls hat er unrecht.


¹ wohl sind wir beide Meister in der Kunst der Anspielung auf die eigenen Geschichten.
² "Techniken zur Ankurbelung der Diskussion. Kapitel 4: Provokation"
³ "Diskussionen zur Ankurbelung der Provokation. Kapitel 7: Technik"

<°((( ~~ hat gesagt…

Argh! Ick zieh Tiere:

martha hat gesagt…

Wer steckt wo drin? Was hab ich verpasst? O_o

29/9/06 17:46 Löschen

Kommentar gelöscht

Diese Post wurde vom Ersteller entfernt.


Ich ... weiß ... jetzt ... nicht so .. richtig... was ich hier glauben soll, das System¹ ist ja in dieser Beziehung nicht das zuverlässigste. Wenn jemand seine Kommentare löscht, auf die ich geantwortet habe, werden meine Anworten noch etwas unsinniger als sie ohnehin schon sind.

Also: Genau DAS ist der Absurditätsgrad, den ich mir immer wünsche.

______________________________
¹ nein, natürlich nicht DAS SYSTEM, an dessen Unzuverlässigkeit nie jemand zweifelte, sondern das Blogging-System, welches einem hier gänzlich kostenlos angeboten wird.

kostenloser Counter