15 August 2011

Animiert und beseelt

Das hier ist hübsch:


Sie werben zwar mit einem Superlativ im Titel - das muss einen immer misstrauisch machen - aber es ist trotzdem ein witziger Film und eine schöne Idee, die ganzen Hintergründe, die sonst auf einem Zeichenblock oder an einem Tisch skizziert würden, auf einem Strand im Maßstab 1:1 darzustellen.

Deshalb wird die Sache erst richtig interessant, wenn man am Ende dem Making-of-Link folgt.

Kommentare:

nic. hat gesagt…

C O O L

stilhäschen hat gesagt…

Unfassbar, womit man seine Tage rumkriegen kann...

100 Goldfischli hat gesagt…

Ganz recht: Mit dem Betrachten von Kurzfilmen die unnötiger Weise mit dem Handy fotografiert sind. Aber trotzdem nett, irgendwie.

kostenloser Counter